Rückblick auf den DAALA Mai 2014 in München im Rahmen der Münchner Webwoche

Bestes Biergartenwetter in München, ich dachte, ich bin beim DAALA alleine. Weit gefehlt, denn von 40 angemeldeten Teilnehmern sind auch 40 erschienen. Ob die Anmeldungen jetzt tatsächlich mit den angemeldeten Personen übereinstimmten, weiß ich natürlich nicht, gefreut hat es mich aber trotzdem.

Trotz Biegartenwetter 40 Teilnehmer beim DAALA

Trotz Biegartenwetter 40 Teilnehmer beim DAALA

Dieses Mal fand der DAALA (Digital Analytics Association Late Afternoon) im Rahmen der Münchner Webwoche statt. Die Münchner Webwoche ist eine Initiative von Isarnetz. Die Webwoche soll zum einen mehr Aufmerksamkeit von Presse und Öffentlichkeit auf die digitale Wirtschaft Münchens lenken, zum anderen aber auch die vielen und vielfältigen Einzelinitiativen wie unseren DAALA fördern und miteinander vernetzen. Prof. Wolf Groß vom Isarnetz nutzte daher die Gelegenheit, die Münchner Webwoche und ihre Ziele kurz vorzustellen.

Prof. Wolf Groß vom Isarnetz

Prof. Wolf Groß vom Isarnetz stellt die Ziele der Münchner Webwoche vor.

Der Einführung folgten zwei Fachvorträge: Jörg Dennis Krüger (ConversionBoosting) und Mathias Wrba (FELD M) erörterten im Dialog die Gegensätze und Synergien, die sich aus den beiden Disziplinen der User Experience (UX) und der Conversion Optimierung ergeben. Je nach Projektfortschritt ermittelten sie unterschiedliche Aufgaben und Zielsetzungen der jeweiligen Disziplin, die sich keineswegs widersprechen müssen. Der gemeinsame Vortrag im Stile eines Streitgesprächs kam sehr lebendig und unterhaltsam rüber ohne dabei die fachliche Tiefe aufzugeben.

Conversion Optimierung und UX, ein Widerspruch?

Conversion Optimierung und UX, ein Widerspruch?

Im Anschluss daran präsentierte Jasmin Spengler von AT Internet die Segmentierung der Analysedaten auf Basis von Besuchen und Besuchern. Segmentierung bleibt das A und O der Webanalyse, denn Durschnittswerte über alle Benutzerdaten hinweg liefern so gut wie keine Erkenntnisse. Fazit von Jasmin: Segementierung macht nicht nur Spaß sondern ist die Grundlage für aussagefähige Analysen.

Jasmin Spengler über Segmentiuerung und Kohorten-Analysen

Jasmin Spengler von AT Internet über Segmentierung und Kohorten-Analysen

Einen großen Dank an die Marketingagentur und Sponsor des gestrigen Abends: Feld M. Sie konnte uns nicht nur einen luftigen und loftigen Raum für den DAALA zur Verfügung stellen, sondern kümmerte sich auch um das Catering. Als Anhänger der eigentlich amerikanischen Craft Beer-Bewegung habe ich es besonders geschätzt, dass es eines der ersten Biere dieser Art aus Deutschland zu trinken gab: Crew Republic aus München.

Bevor ich aber ganz abschweife, zurück zur Webanalyse: die PDF-Dateien der Vorträge gibt es in Kürze über die Eventseite auf Xing zum Download. Außerdem ist bereits der nächste DAALA in Planung. Die Frage ist allerdings, ob sich zwischen der Fußball Weltmeisterschaft und den Sommerferien noch ein Termin finden lässt. Wenn nicht, dann halt nach der Sommerpause. Die Ankündigung erfolgt über die üblichen Kanäle der entsprechenden Medien.

Nächstes Webanalyse-Event in München ist übrigens das Measure Bowling am 12. Juni 2014. Weitere Infos dazu auf www.measurebowling.org.

Noch ein paar relevante Links zum Thema:

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ausklang der Münchner Webwoche der Isarnetz Empfang | virtual-commerce.de - […] zu fördern und die Aktuere miteinander zu vernetzen. Wir Webanalysten haben uns z.B. mit unserem DAALA an der Woche…
  2. Webanalyse-Treffen DAALA in München | virtual-commerce.de - […] letzte DAALA im vergangenen Mai (Rückblick auf den DAALA Mai 2014 in München im Rahmen der Münchner Webwoche) ist…
  3. DAALA mit den Firmen acentrix und Datameer in der Niederlassung München | virtual-commerce.de - […] Rückblick auf den DAALA Mai 2014 in München im Rahmen der Münchner Webwoche […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *