Bedingte Formatierung in Excel, z.B. für Dashboards in der Webanalyse

Die Bedingte Formatierung in Excel ist ein nettes, kleines Feature, dass sich hervorragend zur Visualisierung von Daten benutzen lässt. So lassen sich zum Beispiel verschiedene Werte mit Hilfe vorgegebener Regeln miteinander vergleichen: werden bestimmte Vorgaben über- oder unterschritten oder haben sich bestimmte Messwerte eines Zeitraumes gegenüber einem Vergleichszeitraum verändert? Die Ergebnisse lassen sich dann zur Verdeutlichung der Veränderung mit kleinen Symbolen wie Ampeln oder Pfeilchen versehen.

Die Funktion von Excel lässt sich also hervorragend für die Erstellung von Webanalyse-Dashboards verwenden. In einem früheren Blogbeitrag hatte ich bereits die Erstellung eines Dashboards auf Basis von Excel beschrieben, hatte für den Vergleich von Kennzahlen unterschiedlicher Zeiträume allerdings sogenannte Sparklines verwendet. So hatte ich die Werte verschiedener Kennzahlen vom aktuellen Monat mit denen des Vorjahresmonats bzw. des vorhergehenden Monats als kleine Balkendiagramme dargestellt. Nur ist die Aussagekraft dieser Sparklines in diesem Fall ehrlicherweise etwas begrenzt.

Deutlich aussagekräftiger finde ich dafür die Verwendung von Bedingter Formatierung mit kleinen Pfeilchen. Eine positive Veränderung zeigt einen kleinen, grünen Pfeil noch oben, keine Veränderung zeigt einen gelben Pfeil nach rechts und eine negative Veränderung einen roten Pfeil nach unten.

Bedingte Formatierungen in einem Tabellenblatt von Excel

Bedingte Formatierungen in einem Tabellenblatt von Excel

Die Funktion der Bedingten Formatierung findet sich im Excel-Menü „Start“ im Feld „Formatvorlagen“. Es lassen sich vordefinierte Regeln nutzen oder auch eigene Regeln erstellen. Neben den Pfeilen und ähnlichen Symbolen stehen noch noch weitere Möglichkeiten der Visualisierung zur Verfügung wie z.B. eine Anzeige von Balken direkt in den einzelnen Zellen oder auch unterschiedliche Hintergrundfarben der einzelnen Zellen in Abhängigkeit von der gewählten Bedingung.

Zur Verdeutlichung mein Beispiel-Dashboard, nun ergänzt um die Bedingte Formatierung:

Webanalyse Dashboard auf Basis von Excel

Beispiel eines Webanalyse-Dashboard auf Basis von Excel

Da die kleinen Pfleichen auf dem Screenshot schlecht zu erkennen sind, habe ich die komplette Datei mit dem Florilegium-Dashboard im PDF-Format verlinkt (dashboard-florilegium-feb2013.pdf) bzw. einen Ausschnitt herausvergrößert:

Ausschnitt von Webanalyse Dashboard

Ausschnitt aus dem Webanalyse Dashboard meines Gartenblogs florilegium.de

Diese Art der Darstellung finde ich sehr übersichtlich, man sieht auf einen Blick, welche Kennzahlen sich posititv oder negativ verändert haben.

Ähnliche Beiträge

Lesetipps zum Thema Webanalyse und Google Analytics(Affiliate-Links):

1 Kommentar

Trackbacks/Pingbacks

  1. Excel-Dashboard für Google Analytics mit Excellent Analytics | virtual-commerce.de - [...] Bedingte Formatierung in Excel, z.B. für Dashboards in der Webanalyse [...]
  2. Webanalyse Visualisierung mehrdimensionaler Datenwürfel | virtual-commerce.de - [...] Bedingte Formatierung in Excel, z.B. für Dashboards in der Webanalyse [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *